HebiTaping

Nützliche Tapes für Schwangerschaft und Wochenbett

 

Ziel der Taping Methode ist es, "dem Patienten/Kunden seine Hände mit nach Hause zu geben." So erklärt es der Entwickler dieser Methode, Dr. Kenzo Kase, japanischer Chiropraktor, vor ca. 40 Jahren.

 

Unter dem Begriff HebiTaping werden alle Problemstellungen zusammenfassend behandelt, die während der Schwangerschaft, im Wochenbett, während der Stillzeit und zur Rückbildung mittels Taping positiv beeinflusst werden können, dies unter Einbezug von Akupunkturpunkten und Erkenntnissen der Farbtherapie.

 

Das Taping wird eingesetzt z.B. zur Unterstützung

-  der Statik des Körpers , des Bewegungs-und Halteapparates

-  bei Ischiasbeschwerden, Rückenschmerzen

-  eines stabilen Kreislaufs

-  bei Schwangerschaftsübelkeit

-  eines schweren schwangeren Bauches

-  bei der Narbenbehandlung (nach Kaiserschnitt z.B.)

-  in der Rückbildung

-  in der Stillzeit

 

Wir erreichen eine Normotonisierung der Muskeln

Eine Verbesserung der Mikrozirkulation

Eine Aktivierung des lymphatischen Abflusses

Schmerzlinderung

Unterstützung der Gelenkfunktionen

 

 

Kosten: nach Aufwand und Materialgebrauch

            mind. Fr.20.-/Handlung